Schulanfang

Neue Chancen

Der Tag der Einschulung und der erste Schultag sind etwas ganz besonderes für alle Eltern und ihre Kinder. Diesen Tagen sollten Sie positiv gegenüber stehen, auch Ihr Kind wird dann gern in die Schule gehen. Sehen Sie die Chancen, die Ihrem Kind dort gegeben werden: neue Menschen kennen lernen, neue Sachen lernen, neue Aktionen erleben.

Vorbereitungen

Auf die Schulzeit können Sie sich mit Ihrem Kind gemeinsam vorbereiten. In den vorhergehenden Monaten des Schulstarts können Sie folgendes realisieren:

  • Den Schulweg gemeinsam abgehen. Erklären Sie Ihrem Kind die Strecke (Orientierungspunkte wie Gebäude, Spielplätze etc.) und Gefahrenstellen im Verkehrsraum. Besprechen Sie diese.
  • Erzählen Sie Ihrem Sohn/Ihrer Tochter, was am ersten Schultag geplant ist. (Stundenplan, Abholzeiten, Aktivitäten)
  • Sprechen Sie mit ihrem Kind immer wieder über die Schule und stellen Sie fragen. (Auf was freust du dich? Was meinst du, kann schwierig werden?)
  • Treffen Sie zukünftige Klassenkameraden, die aus der Kita oder der Wohnumgebung bekannt sind.
  • Lassen Sie Schulmaterialien mit vom Kind aussuchen. (Farbe der Frühstücksdose, Ranzenmodell usw.) So beteiligen Sie Ihr Kind und es gibt ihm/ihr Kontrolle und Antrieb.

Vor der Einschulung

Nach der Schulanmeldung erhalten Sie rechtzeitig Informationen zur Einschulung und zum Schulstart von der Grundschule. Meistens werden Sie schon im Frühjahr vor der Einschulung zu einem Elternabend eingeladen, den Sie unbedingt besuchen sollten. Die zukünftige Grundschule wird Ihnen auch eine Liste mit nötigen Schulmaterialien zukommenlassen. Wenn Sie diese vollständig besorgen, wird Ihr Kind auch dadurch einen guten Schulstart haben.

Der gelungene Schulanfang

4 Grundregeln:

  • Stehen Sie und Ihr Kind morgens rechtzeitig auf, damit ihr Kind kein Stress vor der Schule hat.
  • Sprechen Sie positiv über die Schule.
  • Lassen Sie Ihr Kind los – gern schon am Schultor.
  • Wenn Sie Ihr Kind vermissen, sagen Sie es ihm/ihr nicht.